Mi

12

Dez

2012

Warum das Medienbüro umzieht

Während der vergangenen Tage habe ich einige Anfragen nach den Gründen des anstehenden Umzugs des Medienbüros nach Stuttgart erhalten. Es gibt drei Gründe für diesen Umzug:

 

1: Am bisherigen Standort im Techmoteum an der Leibnizstraße ist es vermehrt zu Ausfällen der Infrastruktur gekommen, so dass langfristig nicht von einer Betriebssicherheit die Rede sein kann.

 

2: Die Vermieterin, Techmoteum GmbH, ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt Kornwestheim. Bei den von der Stadtkämmerei übersandten und begründeten Nebenkostenabrechnungen ist es zu zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen (Umlage von Stromkosten für Hausmessen auf den Allgemeinstrom, rein rechnerische Gesamtdifferenz: bis zu 5659,60 EUR). Diese finanziellen Unregelmäßigkeiten wurden zwar nach fast einjähriger Auseinandersetzung vom Ersten Bürgermeister der Stadt Kornwestheim, der gleichzeitig Geschäftsführer der Techmoteum GmbH ist, salamitaktikmäßig eingeräumt, und es wurde versprochen, diese für die Zukunft abzustellen, gleichzeitig wurden die fehlerhaften Nebenkostenabrechnungen 2009 bis 2011 nicht korrigiert. Ein solches Vorgehen ist nicht seriös.

 

3: Ich lasse mich hinsichtlich meiner Recherchetätigkeit nicht erpressen.

Wiederholte Hinweise auf nachträgliche Auswirkungen meiner Recherchen um den Pattonviller Finanzskandal bezüglich meiner angemieteten Büro- und Studioräume bei der hundertprozentigen Tochter der Stadt Kornwestheim haben mich nachdenklich werden lassen. Dass es kurze Zeit nach solchen Hinweisen zu unerklärlichen Infrastrukturstörungen gekommen ist, legt zunächst nur eine zeitliche Koinzidenz nahe. Sie dazu u.a die Berichterstattung in den Deutschen Mittelstandsnachrichten

 

 

Ab 2. Mai 2013 ist das Medienbüro dann in der Lange Straße 54, 70174 Stuttgart erreichbar.

 

Bis zum Umzug und mithin Ende der sechmonatigen Kündigungsfrist sollen am Standort Leibnizstraße recht aufwändige Sicherungsmaßnahmen einen weiteren merkwürdigen Ausfall von Infrastruktur abfangen bzw. verhindern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5

  • #1

    Fritz (Montag, 07 Januar 2013 17:29)

    Gute Entscheidung! Ich hatte vor einigen Tagen beruflich in Ihrem Techmoteum zu tun. Bierkisten im Eingang, versiffter Teppichboden, klebrige Reste an Wand und Lichtschalter im 2. OG, Lebensmittelreste im Besprechsraum, die mein Gastgeber erst wegräumen musste. Jetzt wissen Sie, wer ich bin, gell. Also, ich komme gern noch einmal zum Interveiw, aber erst in Ihr neues Büro, nicht mehr in diesen Siffladen.

  • #2

    Mareike (Montag, 07 Januar 2013 17:36)

    Viel Glück mit dem neuen Büro in Stuttgart, freue mich, Sie dann im DLF aus Stuttgart zu hören.

    Offensichtlich kann Ihre Herr Allgaier einfach nicht rechnen, weder im Zweckverband noch als Geschäftsführer im Techmoteum. Aber wenn einmal "finanzielle Unregelmäßigkeiten" passiert sind, ist es eh meist zu spät. Dann werden die Politfilzler gierig und schlagen zu. Das ist im Schwabensumpf im Stuttgarter Speckgürtel nciht anders wie überall.

  • #3

    Peter Welchering (Montag, 07 Januar 2013 19:08)

    Ja, klar habe ich Sie erkannt, Fritz. Ich war ganz kurz vor Ihnen im Techmoteum eingetroffen und war genauso geschockt wie Sie. Momentan sind nicht nur die hygienischen Verhältnisse dort etwas bescheiden, zum Glück nicht in meinem Studio, denn da ist ein externer Dienstleister eingesetzt. Das Problem liegt darin, dass der Geschäftsführer der Techmoteum GmbH seinen Job 1. nicht gelernt hat und 2. vom Job völlig überfordert ist.

  • #4

    Moritz (Dienstag, 08 Januar 2013)

    Machen Sie weiter, aus Stuttgart. Die Kernkompetenz von Keck und Allgaier ist finanzielle Unregelmäßigkeit, in Pattonville und im Techmoteum. Das geht auf Dauer nicht gut. Auch die versuchte Erpressung hat ja nicht geklappt. Und das ist gut so.

  • #5

    Helmut (Samstag, 09 Februar 2013 14:33)

    Wetten dass nach Ihrem Blogeintrag zu den Insektiziden im Techmoteum mal wieder Strom und ein paar Kommunikationsleitungen ausfallen werden. Und soll ich Ihnen dann sagen wer dahintersteckt?

  • loading

Was kann ein Comiccast?