Mi

29

Aug

2012

Bits und Bomben und die Bundesregierung

Wir brauchten für unser Buch "Bits und Bomben" gar nicht lange zu recherchieren, um zu ermitteln, dass weltweit ungefähr 30.000 Schwachstellenanalytiker tätig sind. Davon arbeiten 10.000 in der Volksrepublik China, ungefähr 15-20 in Deutschland. Wir haben hier also durchaus Aufholbedarf. Diese massive Unterbesetzung mit freiberuflichen Schwachstellenanalytikern können wir auch nur unzureichend durch Zukauf aus osteuropäischen Staaten ausgleichen.

 

Westliche Geheimdienste und die organisierte Kriminalität lassen seit ungefähr drei Jahren Angriffsprogramme gern in Minsk entwickeln. In der Nähe des dortigen KGB-Hauptquartiers entlang der Nezavisimosti mit ihren im sowjetischen Stil eingerichteten Warenhäusern hat sich eine Vielzahl junger Entwickler und Schwachstellenanalytiker angesiedelt, die entsprechende Aufträge zu ausgesprochen günstigen Konditionen durchführen. Sie finden übrigens sehr viele, ähnlich konstruierte Angriffswaffen, die in Minsk programmiert wurden. Inzwischen kann man getrost von einer Massenkonfektionierung von Schadsoftware sprechen, die einen nicht geringen Teil des Devisenbedarfs von Weißrussland deckt.

 

Ich war insgesamt dreimal in Minsk und habe jeweils sehr ausführliche Gespräch mit Entwicklern von Schadsoftware und Journalistenkollegen geführt. Dabei ist mir deutlich geworden, dass die Zusammenarbeit unseres Bundesinnenministeriums mit Sicherheitsbehörden des Diktators Lukaschenka durchaus mehr umfasst als nur die Lieferung von Kameras und anderer Hardware, die für Überwachungszwecke eingesetzt werden kann.

 

Klar geworden ist mir dabei auch, dass Informatiker aus Belorus Software für die Online-Durchsuchung und Algorithmen für die Erstellung persönlicher Profile entwickelt haben, die von westlichen Diensten eingesetzt werden.

 

Mehr dazu in

 

 

 

ISBN: 978-3-86924-2

134 Seiten Paperback, 34,90 EUR

vertrieb@avm-verlag.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Stefan B. (Sonntag, 02 September 2012 13:28)

    Ab wann erscheint das Buch denn offiziell im Buchhandel?

  • #2

    Peter Welchering (Sonntag, 02 September 2012 17:53)

    ab dem 6. September, kann jetzt aber auch schon über info@avm-verlag.de bestellt werden

Was kann ein Comiccast?