Mi

11

Nov

2015

Überwachung macht Politik

Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung

 

Vortrag auf der 4. No-Spy-Konferenz

am 15. November 2015

im Literaturhaus in Stuttgart

ab 10:00 Uhr


 

Nachrichtendienste machen Politik. Wer die Geheimdienste steuert und kontrolliert, verfügt äüber strategische Vorteile in der Politik. Ausgeklügelte Methoden der Überwachung sind dafür unerlässlich. Die poloitische Rechte in Deutschland hat das immer gewusst und deshalb den nachrichtendienstlichen Bereich mit Gewährsleuten besetzt und und kontrolliert.


Wer da die politischen Entwicklungen in Deutschland beeinflusst hat und noch immer beeinflusst, darum geht es in diesem Vortrag.


Vom 1970 gegründeten privaten Nachrichtendienst der CDU/CSU bis zur aktuellen "politics by surveillance" durch Politiker des rechten Flügels reicht dabei das Themenspektrum.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Was kann ein Comiccast?